Märchen zum Wasserstoffauto

Es war einmal ein kleines Wasserstoffauto, das wollte so gerne mit seiner Familie in ihr Skigebiet fahren, um allen zu zeigen, wir können den Schnee und das Klima retten mit Wasserstoff.


Doch seine Familie beschloss: " Du musst hier bleiben, deine Reichweite ist zu klein, dein Wasserstoff reicht nicht um in das Skigebiet zu fahren und zurück. Es gibt dort keine Wasserstofftankstelle."


Traurig stand das kleine Wasserstoffauto im dunklen Keller und wartete.


Mit einmal leuchteten seine großen Scheinwerferaugen. Ihm fiel ein, dass es ja bald Weihnachten wird und das Christkind allen Geschenke bringt.


Gewiss würde das Christkind auch ihm etwas schenken. So bat es das Christkind um eine mobile Wasserstofftankstelle.


Und das Christkind schenkte ihm eine mobile Wasserstofftankstelle mit LOHC und stellt sie genau an den Knotenpunkt, wo dem kleinem Wasserstoffauto
die Puste ausgehen würde. Von seiner Familie bekam es noch dicke Winterreifen und Schneeketten geschenkt und los ging es zum Skifahren.


Seit dieser Heiligen Nacht gibt es mobile Wasserstofftankstellen, die Land auf und Land ab fahren, um kleinen Wasserstoffautos den lebens erhaltenden Wasserstoff zu spenden..

Solaranlagen für Dächer
Fassaden- und Dachbegrünung

Klimaschutz als Sicherheitspolitik
Schützt unser Klima! Genügend Wasser für die ganze Welt

Wasserstoff- und Elektroautos für die Innenstadt
Schnee und Gletscher auch für unsere Enkelkinder


© 2019 Dr. Ingrid Riedel, Sonnhaldenstrasse 17, 8032 Zürich. Alle Rechte vorbehalten.